Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen MYGYM Boutique

gelten für die Mitgliedschaft im MYGYM Boutique (Eisenhutweg 124, 12489 Berlin), betrieben durch die Firma

DHZ Fitness Europe GmbH, Berliner Straße 8D, D-16727 Velten

im weiteren als „MYGYM“ bezeichnet.

  1. Leistungen

1.1. Das Mitglied ist zum Besuch des im Vertrag gewählten MYGYM Standortes (siehe Vereinbarung Mitgliedschaft) und zur Nutzung der allgemeinen Fitnessgeräte innerhalb der kommunizierten Öffnungszeiten berechtigt. Nicht im monatlichen Beitrag (Punkt 5.1.) enthalten sind zusätzliche, als solche gekennzeichnete Angebote, sogenannte ADD-ONs (wie z.B. Getränke).

1.2. Weiters werden, individuell wählbare, kostenpflichtige Zusatzangebote, genannt „ADD-ONs“, angeboten.

1.3. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar.

1.4. Für minderjährige Mitglieder (unter 18 Jahren) zeichnet der Erziehungsberechtigte, der zugleich bestätigt, gesetzlich zur Vertretung befugt zu sein.

  1. Dauer

2.1. Das Vertragsverhältnis wird auf unbestimmte Dauer abgeschlossen.

2.2. Den Vertragspartnern steht es frei, das Vertragsverhältnis während der einmaligen, kostenlosen Testphase ohne Angabe von Gründen schriftlich aufzulösen. Die Kündigung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Ab diesem Tag können Leistungen nicht mehr beansprucht werden. Bereits bezahlte Gebühren und Beiträge werden dem Mitglied umgehend rückerstattet. Die kostenlose Testzeit kann, egal ob bei Anmeldung im Club oder bei online Anmeldung, pro Person ausnahmslos nur einmal genutzt werden.

2.3. Das Vertragsverhältnis kann mit einer Frist von einem Monat, zum Monatsletzten schriftlich bei MYGYM einlangend, gekündigt werden.

2.4. Kostenpflichtige Zusatzleistungen - ADD-ONs, die als solche jeweils gekennzeichnet und ausgepreist sind, haben ebenfalls eine einmalige kostenlose Testphase, innerhalb derer das ADD-ON täglich schriftlich stornierbar ist. Bei Ausspruch des Stornos in dieser Zeit ist die Gratis-Testphase und auch das Add-on sofort beendet. Wird kein Storno ausgesprochen beginnt die erste Beitragsbuchung am Tag nach der kostenlosen Testphase. ADD-ONs werden auf unbestimmte Dauer abgeschlossen und sind mit einer Frist von einem Monat zum Monatsletzten kündbar. ADD-ONs können zudem auch über dem im Club zur Verfügung stehenden ADD-ON Terminal gekündigt werden. ADD-ONs werden bei einer Stilllegung der Mitgliedschaft automatisch für diese Dauer entsprechend pausiert. Der jeweilige Leistungsumfang, sowie die Dauer der kostenlosen Testphase werden auf den Belegen und Vereinbarungen, sowie den Aushängen kommuniziert. Hinweis: Von der Kündigung eines ADD-ONs, bleibt das Vertragsverhältnis betreffend der Mitgliedschaft unberührt.

2.5. Sonderbestimmungen für Online-Verträge inklusive ADD-ONs mit Verbraucher

2.5.1. Der Fitnessvertrag kann über die Website von MYGYM abgeschlossen werden. Mit Anklicken der Schaltfläche „kostenpflichtig bestellen“ erhält der Verbraucher eine E-Mail auf die von ihm bekanntgegebene E-Mailadresse. Diese E-Mail enthält einen Link, mit dem der Vertragsabschluss bestätigt werden muss. Weiters enthält diese Mail die Vertragsbedingungen, die Datenschutzerklärung, die Hausordnung, sowie die vorab gewählten Konditionen. Erst nach Aktivierung dieses Links, ist der Vertrag zu den enthaltenen Bedingungen abgeschlossen.

2.5.2. Verbraucher können Online-Verträge binnen 14 Tagen ab Vertragsschluss ohne Angaben von Gründen widerrufen. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Verbraucher, MYGYM mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist nachweislich abzusenden. Für den Widerruf kann das am Ende dieser AGB angefügte Muster-Widerrufsformular verwendet werden.

2.5.3. Wenn ein Verbraucher den Vertrag widerruft, zahlt MYGYM sämtliche Zahlungen, die vom Verbraucher geleistet wurden, unverzüglich und binnen angemessener Frist zurück. Für diese Rückzahlung verwendet MYGYM die vom Verbraucher bei Vertragsabschluss bekannt gegeben Bankverbindung. In keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

2.5.4. Wenn der Verbraucher eine Leistung während der Rücktrittsfrist in Anspruch nimmt, hat er einen angemessenen Betrag für die Nutzung zu bezahlen. Dieser ergibt sich aus dem Preis des jeweiligen aktuellen Einzeleintritts des benützten Clubs, ist jedoch mit dem im ursprünglichen Vertrag vereinbarten monatlichen Entgelt beschränkt. Ausgenommen hiervon ist, die bei erstmaliger Anmeldung, einmalige kostenlose Testphase.

  1. Betriebsunterbrechung

3.1. Zur Sanierung, Reinigung und Reparatur des Clubs sind gänzliche Betriebsunterbrechungen möglich. Diese Betriebsunterbrechungen sind rechtzeitig vorab per Aushang im Fitnessstudio bekanntzumachen. Ungeachtet dessen, hat der Fitnessstudiobetreiber Betriebsunterbrechungen auf ein geringstmögliches Ausmaß zu beschränken.

3.2. Für länger dauernde Betriebsunterbrechungen besteht für das Mitglied die Möglichkeit, auf einen anderen, vorab vom Club bekanntgegebenen Standort, auszuweichen.

  1. Vorzeitige Vertragsauflösung

4.1. MYGYM kann das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund jederzeit mit sofortiger Wirkung auflösen. Wichtige Gründe sind insbesondere: Zahlungsverzug trotz erfolgter Mahnung und Nachfrist von zumindest 14 Tagen; Begehung einer strafbaren Handlung durch das Mitglied im Studio; Schuldhafte Verursachung von Personen und/oder Sachschäden im Studio; Unsittliches oder grob anstößiges Verhalten, sowie groben Verstößen gegen die Hausordnung; unberechtigte Missachtung von Weisungen des Studiopersonals; Besitz, Konsum oder Anbieten verbotener Stoffe gemäß Punkt 10.5.; selbstständige gewerbliche Tätigkeit gemäß Punkt 12, sowie Weitergabe der Clubkarte an Dritte.

  1. Beiträge

5.1. Die monatliche Trainingsgebühr ist erstmalig zum vereinbarten Zahlungsbeginn fällig (erst nach einer etwaigen kostenlosen Testphase), in den Folgemonaten zum Ersten eines jeden Monats (s. Vereinbarung Mitgliedschaft). Das erste Trainingsmonat wird anteilig berechnet. Die jährliche Verwaltungsgebühr ist erstmals zum vereinbarten Zahlungsbeginn fällig, in der Folge jährlich zu diesem Tag. Die jährliche Verwaltungsgebühr dient der Zurverfügungstellung der digitalen Mitgliederverwaltungs- und Mitgliedermanagementplattformen zur Selbstverwaltung und Konfiguration der Mitgliedschaft. (Studioapp, Mitgliederbereich auf www.mygym-boutique.de, Add-On Terminal im Club).

5.2. Bei einem erfolglosen Einzugsversuch des Mitgliedsbeitrages mittels der Zahlungsart SEPA-Lastschrift, werden die von Seiten der Bank des Mitglieds, als auch jene des Clubs verlangten Rückläuferspesen, an das Mitglied weiterverrechnet. Zusätzlich wird eine Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt.

5.3. Das Mitglied hat im Falle des Zahlungsverzuges eine Mahngebühr zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug wird zur Beitreibung der Forderung ein externes Inkassounternehmen involviert. Dieses Inkassounternehmen berechnet gem. § 288 BGB Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz. Die vom Mitglied verschuldeten, hierfür anfallenden Kosten, sind vom Mitglied zu tragen.

5.4. Es wird ausdrücklich Wertbeständigkeit der monatlichen Beitragszahlungen vereinbart. Als Maß zur Berechnung der Wertbeständigkeit dient der von der Statistik Austria monatlich verlautbarte Verbraucherpreisindex 2020 oder ein an seine Stelle tretender Nachfolgeindex. Als Bezugsgröße für diesen Vertrag dient die für den Monat des Vertragsbeginns errechnete Indexzahl. Die Wertsicherungsanpassung erfolgt jeweils zu Jahresbeginn.

  1. Stilllegung

6.1. Weist das Mitglied mit fachärztlicher Bestätigung nach, dass es aus Krankheitsgründen, Verletzungen etc. mindestens 4 Wochen an der Inanspruchnahme der Leistungen des Studios gehindert ist, kann die Mitgliedschaft für die Dauer der Verhinderung bis zu maximal 6 Monate beitragsfrei stillgelegt werden. Hierfür wird eine Bearbeitungsgebühr (EUR 10) verrechnet. Die o.g. ärztliche Bestätigung ist unmittelbar beizubringen.

6.2. Bei einer Verhinderung von über 6 Monaten stehen dem Mitglied die Möglichkeiten gemäß Punkt 4 offen. Stilllegungen sind maximal bis zum Ersten des laufenden Monats rückwirkend möglich.

  1. Aufklärung

7.1. Das Mitglied versichert für das Training geeignet zu sein. Dem Mitglied wird daher empfohlen, sich vor Aufnahme des Trainings einer entsprechenden ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Es ist den ausgehängten Sicherheitsanweisungen und der Hausordnung stets Folge zu leisten.

7.2. Das Mitglied wurde von MYGYM darüber aufgeklärt, dass im monatlichen Beitrag keine Trainingseinweisung oder Betreuung enthalten ist und das Mitglied eigenständig an den Geräten trainiert bzw. die Bedienung dieser Geräte bekannt ist.

  1. Haftungsausschluss

8.1. MYGYM haftet nicht für Schäden an von Mitgliedern eingebrachten Gegenständen.

8.2. Eine Haftung für die Verwendung der Sportgeräte kommt nicht in Betracht. Die vorhandenen Geräte werden in regelmäßigen Abständen gewartet und defekte Geräte als solche gekennzeichnet. Defekte Geräte dürfen nicht verwendet werden.

8.3. Die zur Verfügung gestellten Spinds dürfen ausschließlich während der Trainingszeit im Club verwendet werden. Darüber hinaus verwendete Spinds werden geöffnet.

8.4. Das Mitglied ist für die ordnungsgemäße Verwahrung der in den Club mitgebrachten Sachen selbst verantwortlich. Das Mitglied verpflichtet sich daher seine persönlichen Sachen im Club nicht unbeaufsichtigt zu lassen oder in den Garderobekästen zu versperren. Es wird für abhandengekommene oder beschädigte Sachen nicht gehaftet.

8.5. Fundsachen und zurückgebliebene Gegenstände in den Spinds oder im Club werden nach spätestens 4 Wochen entsorgt. Verlorengegangene Gegenstände können nicht ersetzt werden.

  1. Hausordnung

Das Mitglied verpflichtet sich, die geltende Hausordnung einzuhalten. Eine Abschrift der Hausordnung ist dem Vertrag beigelegt, sowie im Club offen schriftlich verlautbart.

  1. Zutritt zum Studio

10.1. Der Zutritt zum Studio ist während den kommunizierten Öffnungszeiten und nur mit dem zur Verfügung gestellten Zutrittsmedium möglich (z.B. QR in der App).

10.2. Der Zutritt mit oder von Kindern unter 16 Jahren ist in allen Clubs ausnahmslos verboten.

10.3. Das Mitglied nimmt zur Kenntnis, dass Trainer, Betreuungs- und Aufsichtspersonen zu keiner Zeit anwesend sind. Eine Einweisung in die Bedienung von Geräten oder Hilfestellung ist daher nicht möglich.

10.4. Alkoholisierten Mitgliedern sowie Mitgliedern, die unter erkennbaren Einfluss von sonstigen Sucht- oder Betäubungsmitteln stehen, kann der Zutritt für die Dauer der Beeinträchtigung verweigert werden.

10.5. Der Konsum, die Mitnahme, das Anbieten, das Verschaffen oder sonstiges Überlassen von Spirituosen, Zigaretten, Dopingmitteln oder sonstigen verbotenen Stoffen ist im Club verboten, dies gilt auch für das Einbringen von Waffen, explosiven Stoffen etc.

  1. Datenschutz

Wir versichern Ihnen, dass alle personenbezogenen Daten vertraulich behandelt werden und wir uns bei der Verarbeitung und Nutzung von Daten an die gesetzlichen Bestimmungen halten. Das Mitglied akzeptiert die beiliegende Datenschutzbestimmung. Diese hängt weiters in jedem Club aus und befindet sich auf der Homepage unter www.mygym-boutique.de/datenschutz.

  1. Selbstständige gewerbliche Tätigkeiten Jede selbständige gewerbliche Tätigkeit im Club (z.B. als Fitnesstrainer), ohne diesbezügliche vertragliche Vereinbarung mit MYGYM, ist untersagt.

  2. Sonstiges

13.1. Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung. Anweisungen des Personals, Sicherheitshinweise, Hausordnung usw. sind nur in deutscher Sprache verfasst bzw. verfügbar. Um die Sicherheit des Angebotes und Trainings zu gewährleisten müssen die Anweisungen und Regeln verstanden werden.

13.2. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss von Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts.

13.3. Gegenüber Mitgliedern, die in Deutschland keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben oder nicht in Deutschland beschäftigt sind, sowie gegenüber Unternehmern, ist jenes Gericht ausschließlich örtlich zuständig, in dessen Sprengel der Sitz des Fitnessstudiobetreibers liegt.

13.4. Sollten einzelne Bestimmungen bzw. Klauseln dieser Vereinbarung nichtig oder unwirksam sein, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Vertragsbestimmungen nicht berührt. Die nichtigen oder unwirksamen Klauseln bzw. Bestimmungen sind jedoch durch solche zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommen.

Muster-Widerrufsformular (nur für Verbraucher)

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück:

DHZ Fitness Europe GmbH

Berliner Straße 8D

16727 Velten

Deutschland

Hiermit widerrufe(n) ich/wir () den von mir/uns () abgeschlossenen Vertrag über den die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)


Bestellt am ()/erhalten am ():


Name des/der Verbraucher(s):


Anschrift des/der Verbraucher(s):


Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


Datum


(*) Unzutreffendes streichen